Weitere Angebote

Heike Fischer

Heike Fischer ist seit 2013 Heilpraktikerin für Psychotherapie, seit 2016 mit Zusatzqualifikation zur Psychoonkologischen Beraterin. In ihrer Privatpraxis, welche in die Räumlichkeiten des „Raumes für Stille und Bewegung“ integriert ist, bietet sie Hilfe zur Selbsthilfe in schwierigen Lebenssituationen an. Ein besonderes Anliegen ist ihr, Betroffenen und deren Angehörigen, durch Psychoedukation und systemische Familienberatung, Unterstützung zu geben. Zusätzlich bietet sie verschiedene Entspannungstechniken zum Thema Achtsamkeit und Burnout-Prävention im Einzel- und Gruppensetting an.

Für nähere Informationen können Sie sich gerne unter Telefon 0151. 56953211 bei ihr melden oder ihre Internetseite unter www.beratung-heike-fischer.de besuchen.

Heike Fischer

Christa Bruder

Christa Bruder ist Heilpraktikerin* umfangreich ausgebildet in körperorientierter Psychotherapie. Sie arbeitet seit über 15 Jahren in eigener Praxis und verfügt über einen langjährig gewachsenen Schatz aus ganzheitlichem Wissen und Erfahrung. Ihre Arbeit in einem geschützten Beziehungsraum lädt dazu ein, sich tiefer mit dem Abenteuer Leben zu verbinden, den Kontakt zu unseren wahren Gefühlen und Bedürfnissen wahrzunehmen, Konditionierungen zu erlösen und den Blickwinkel auf Gedanken und Befindlichkeiten zu verändern, – all das eröffnet neue Möglichkeiten für mehr Gesundheit, Freude und Freiheit.

„Meinem eigenen Empfinden nach gibt es nichts Fruchtbringenderes, als in die Arbeit mit uns selbst zu investieren. Wir können herausfinden, wer wir sind, was uns wirklich wichtig ist, was uns im Innersten bewegt und was wir wirklich brauchen. Wir können Krisen meistern und auf unserem ganz eigenen Weg immer mehr die Menschen werden, die wir eigentlich sind… Dabei begleite ich Sie herzlich gern!“

*beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Weitere Informationen über Christa Bruder und ihre Arbeit sind erhältlich über www.christa-bruder.de, Tel. 0441 9603362 und E-Mail: info@christa-bruder.de

Christa Bruder

Katja Pötzsch-Martin

Katja Pötzsch-Martin ist seit 2004 freiberuflich in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Sie steht kurz vor dem Abschluss einer berufsbegleitenden Weiterbildung zur Supervisorin/Coach am Institut für Soziale Interaktion in Hamburg (www.isi-hamburg.de).

In einem der kleinen Räume bietet sie Gruppen-/Teamsupervision und Einzelcoaching mit szenisch-kreativen Methoden (z.B. Symbol-Arbeit, Biografie-Arbeit, Aufstellungen, Skulpturen, Rollenspiele, Psychodrama) an.

Schwerpunktthemen:

Berufliches Coaching
der eigenen Berufung folgen, Potentiale entfalten, Familie und Beruf in Einklang bringen, beruflicher Wiedereinstieg etc.

Supervision für internationale/interkulturelle Teams
Umgang mit interkulturellen Konflikten, Rollen, Irritationen; Sensibilisierung für kulturelle Unterschiede; Vielfalt als Chance und Schatztruhe; gemeinsamer Werte-Kanon als Basis

Special: Supervision mit Gesang und Klang
gemeinsames Singen und Experimentieren mit Tönen, um miteinander in Stimmung zu kommen, das im Team nötige Taktgefühl zu entwickeln, Dissonanzen aufzudecken und verschiedene Rollen im Team sichtbar/hörbar zu machen

Kontakt:
Tel.: 0441. 36185263
katja@poetzsch-martin.de
www.poetzsch-martin.de

Katja Pötzsch-Martin

Markus Stumpe

Als Businesscoach mit viel Leidenschaft und 14 Jahren eigener Managementerfahrung in unterschiedlichen Positionen hilft er Geschäftsführerin und Führungskräften in beruflichen und privaten Herausforderungen. Er weiß aus bester Erfahrung, an welchen Stellen Führungskräfte Unterstützung benötigen und häufig nicht finden. Gemäß dem Motto „oben wird die Luft dünner“ wird es für Führungskräfte mit wachsender Verantwortung schwieriger, jemanden zu  finden, dem sie sich anvertrauen können, um persönliche und geschäftliche Herausforderungen zu besprechen und zu lösen.

In dieser Situation schätzen ihn seine Klienten als Partner auf Augenhöhe, der mit Einfühlungsvermögen und entsprechender Expertise als Strategic Intervention Coach (Tony Robbins Zertifizierung) leidenschaftlich und professionell hilft. Der Klient als Person und seine spezifischen Herausforderungen in den Bereichen Performance, Entscheidungen und Beziehungen stehen im Mittelpunkt des Prozesses. In dem Coaching mit Markus Stumpe erlangt er Klarheit über Ziele, über offensichtliche und weniger offensichtliche Hindernisse. Zusammen werden Optionen und individuelle Strategien erarbeitet, um berufliche und private Ziele effektiv zu erreichen.

Kontakt:
Tel.: 0173 6158571
ms@stumpe-businesscoach.de
www.stumpe-businesscoach.de

Sabine Grund

Sabine Grund ist Gesundheits- und Krankenschwester mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung. Sie bietet Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka an und wurde u. a. von Heidi Mahnke, Hannover, und Eva Batschko, Carusakademie Hamburg, ausgebildet. Ihr sensibler Blick auf das ganze Wesen des Menschen und die daraus entstehenden einfühlsamen Berührungsqualitäten sind hierbei essenziell.

Zur Anwendung kommen Rhythmische Einreibungen unter anderem zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, bei  Erschöpfung, Verspannungen, innerer Unruhe und Ängsten, sowie begleitend zu medizinischen, naturheilkundlichen und psychotherapeutischen Behandlungen.

Während der Einreibungen kehren fein abgestimmte Berührungen streichend und kreisend wieder und wieder. Fließende Bewegungen umhüllen und geben Geborgenheit.  Ihre Wirkung wird als durchwärmend, lösend, kräftigend und/oder neu ordnend erlebt.

Als Einreibungssubstanzen werden hochwertige Öle, Emulsionen und Salben verwendet.

Seit über zehn Jahren wendet Sabine Grund die Rhythmischen Einreibungen unter anderem im palliativen Bereich an. Seit 2015 arbeitet sie auch in freiberuflicher eigener Praxis.

Kontakt:
Sabine Grund
Raum für Stille und Bewegung
Hermannstraße 17
26135 Oldenburg
Tel.: 0441 570 43 11 (AB)
info@einreibungen-grund.de

DSC09830_online

Regine Kroll

Regine Kroll ist seit 2008 Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Zusatzqualifikationen in Entspannungstechniken, Personal Coaching, Systemischer Beratung, seit 2012 Therapeutin für EFT / Klopfakupressur und seit 2017 Ausbilderin für Klopfakupressur gemäß den Ausbildungsrichtlinien des D.A.CH.-Verbandes für Klopfakupressur.

Sie ist Co-Autorin des www.klopf-tutorial.de und entwickelt seit 2015 gemeinsam mit Ronald Hindmarsh die Systemische Klopfakupressur.

Das Anwendungsfeld der Systemischen Klopfakupressur ist groß.

Besondere Stärken sind:
• mentale Blockaden lösen,
• emotionale Belastungen senken,
• Stress regulieren,
• körperliche Beschwerden lindern,
• transgenerationale Belastungen auflösen.

Weitere Informationen hier.
0441 9608087
kontakt@reginekroll.de

Regine Knoll

Christa Rabe-Balz

  • Jahrgang 1958, verheiratet, eine Tochter.
  • Langjährige Tätigkeit als Therapeutin für Konzentrative Bewegungstherapie in Fachkliniken für Psychosomatik und Psychotherapie.
  • Seit 1998 eigene Praxis für Konzentrative Bewegungstherapie und körperorientierte Psychotherapie HPG und ECP (europäisches Zertifikat für Psychotherapie), Beratung und Coaching.

Häufig sind seelische und/oder körperliche Einschränkungen ein Behandlungsanlass. Therapie kann dann im Sinne einer Krisenintervention, als Kurzzeittherapie oder als Langzeittherapie Anwendung finden. Körperliche und seelische Erkrankungen haben häufig unmittelbar und mittelbar mit Beziehungserfahrungen zu tun, die später aus unterschiedlichen Gründen wieder in der Erinnerung, auch in Körpererinnerungen, auftauchen und behandlungsbedürftig werden.

Erinnern ist im tiefenpsychologischen Verständnis ein elementarer Begriff.

Ganze Bücher sind über die Wirkweise von Psychotherapie geschrieben: Das, was heilt ist die therapeutische Beziehung, die neue Beziehungserfahrung z.B. Gehalten-Sein, Raum haben, im übertragenen wie im wörtlichen Sinne.

KBT überzeugt Christa Rabe-Balz weil sie Ressourcen stärkt, Selbstwirksamkeit anregt, Körper, Seele, Herz und Geist im Spüren und Handeln miteinander verbindet.

Christa Rabe-Balz ist Ihnen eine Begleiterin darin, Ihren Weg entstehen zu lassen, ausgehend von der Anerkennung dessen, was im Augenblick ist: Angst, Trauer, Wut, Schmerz, Verletzung, Sinnfragen, Neugier.

„Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus.“

Maie von Eber-Eschenbach (1830-1916)

Kontakt:

Tel.: 0152 52414786
rabe-balz@kbt-oldenburg.de
www.kbt-oldenburg.de

mamafotopraxis